Die drei Wirklichkeiten

Die primäre, mediale und wahrgenommene mediale Wirklichkeit. Wahrnehmungspsychologie nach Doelker.

 

Theorie: Von den drei Wirklichkeiten

W1: Primäre Wirklichkeit

Die erste Wirklichkeit bezieht sich auf das real, mit den fünf Sinnen, erlebte. Dazu gehören auch die Gedanken und die Gefühlswelt zum Zeitpunkt der Wahrnehmung.
W2: Mediale Wirklichkeit

Repräsentationen von Ereignissen (Bilder, bewegte Bilder, Tonwiedergabe...), wie sie in Medien verwendet werden.

W3: Wahrgenommene mediale Wirklichkeiten

Ein mediales Abbild wird auf Grund von differierenden Hintergründen von verschiedenen Menschen unterschiedlich wahrgenommen.

Download
Die drei Wirklichkeiten
3-WIRKLICHKEITEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 157.3 KB
Download
Die drei Wirklichkeiten - detailliert
Drei Wirklichkeiten - aufgeschlüsselte 2. Wirklichkeit
3-Wirklichkeiten_Doelker_detailliert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 54.9 KB

Medienbildung im digitalen Zeitalter: Broschüre der Hasler-Stifung, von Thomas Merz und Mareike Düssel, PHTG.

S. 14: Modell der drei Wirklichkeiten als zentraler Ansatz in der Medienbildung.

 

Download
Medien und Wirklichkeit - 10 Antworten
10_Antworten_WIRKLICHKEITEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.9 KB